Kein Schnickschnack, VIEL GESCHMACK!

»Echt gut! Klink & Nett« heißt die neue Kulinarikreihe im SWR Fernsehen mit Vincent Klink und Susanne Nett und zeigt, wie gut Deutschlands Südwesten schmeckt.

Der Stuttgarter Sternekoch Vincent Klink ist Genießer, erfahren, weit gereist und bekennender Schwabe. Und er ist neugierig und mutig genug, gemeinsam mit Susanne Nett, bekannt aus der beliebten rheinland-pfälzischen SWR-Serie »Die Rezeptsucherin«, alte Rezepte mit neuen Ideen zu versehen. Nach dem Motto: aus der Tradition lernen und mit dem Wissen von heute etwas Neues kreieren. So werden auch bekannte, klassische Gerichte entstaubt, variiert und vielleicht entstehen dadurch sogar ganz neue Kreationen. Hauptsache es schmeckt. Da darf die Zusammenstellung der Zutaten durchaus auch einmal ungewöhnlich anmuten. Zunächst gilt es, das Typische zu erfassen, dann wird neu kombiniert. Die Klassiker bleiben – ein Pfälzer Saumagen bleibt ein Saumagen und die schwäbische Maultasche die Maultasche. Wir haben nachgehakt.

Kochsendungen sind in den vergangenen Jahren wie Pilze aus dem Boden geschossen und erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit (und Beliebigkeit). Was macht Ihre neue Sendung »Echt gut! Klink & Nett« aus?
Klink: Alles ist im Wortsinne echt, nichts ist getrickst und auch nicht künstlich fein gemacht. Auch wir beide sind, wie wir sind.
Nett: Unser Herz schlägt für unsere Heimat und ihre Werte, für das Geradlinige, das Echte und vor allem für unsere Zuschauer und ihre Freude an der Sendung. Ich glaube das spürt man auch. »Echt gut!« vereint auf sympathische Weise die Genussregionen Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz.

Ist der Geschmack der Heimat wieder gefragt?
Klink: Das war schon immer so! Jetzt merkt man es erst wieder. Nachdem man die ganze Welt kulinarisch bereist hat, weiß man wieder, wie schön es daheim ist und wie gut es dort schmeckt.
Nett: In Regionen, in denen guter Wein wächst, spielt auch meistens gutes Essen eine große Rolle. Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg sind dafür ein herausragendes Beispiel.

Herr Klink, ist Leidenschaft der stärkste Motor im Leben?
Klink: Sicher nicht bei allen, aber bei uns beiden ist das so. Mindestens 99 Prozent Leidenschaft.

Frau Nett, im rheinland-pfälzischen SWR-Fernsehen gehen Sie bereits seit 2008 auf Rezeptsuche und entdecken dadurch nicht nur leckere, sondern teilweise auch fast vergessene Gerichte. Ein gutes Fundament für diese neue Sendung?
Nett: Ja unbedingt. Ich durfte schon in so viele Küchen schauen, erfahrenen Frauen und Männern über die Schulter blicken und fuür mich neue Tipps in Erfahrung bringen. Auch was früher so gekocht wurde, ich erinnere mich teilweise noch genau an Gerüche und Geschmack, bekomme es aber nicht so hin, wie meine Oma oder Mama damals. Mit Hilfe dieser lieben Leute, habe ich ganz oft ein „Aha-Erlebnis“, dass ich so niemals hätte. Da könnte ich manchmal einfach losheulen vor Glück und die vergessenen Gerichte sind wieder superpräsent!

Herr Klink, was schätzen Sie an ihrer Küchen-Partnerin Susanne Nett?
Klink: Das ist eine gescheite Frau und sehr viel schöner als ich. Sie bringt mich ganz schön auf Trapp und mir die Pfalz näher.

Frau Nett, wie lässt es sich mit einem absoluten Vollprofi wie Vincent Klink arbeiten?
Nett: Das klappt wunderbar! Ich schätze seine Bodenständigkeit, sein Qualitätsbewusstsein, seine handwerkliche Sorgfalt und er hat eine ganz klare Sicht der Dinge. Kochen ist bei ihm keine Kunst, sondern gel(i)ebte Normalität. Vincent ist Frei raus, offen, ehrlich und trotzdem Gentleman. Außerdem gefällt er mir als Typ … wäre ich nicht verheiratet und … 🙂 Spaß beiseite – ich könnte mir keinen besseren Kochpartner vorstellen.

Wenn Sie privat unterwegs sind. Lieber Sterne-Restaurant oder Wirtshaus?
Klink: Wirtschaft – gute Wirtschaften. Die gibt’s zwar nimmer so oft, aber bei uns im Süden gibt’s die. Ich mach die Tür auf und weiß sofort was los ist.
Nett: Früher viele Sternerestaurants, mein Gott habe ich da Geld gelassen (hat sich natürlich geschmacklich sehr gelohnt) aber jetzt geht`s zur Normalität zurück. Ich liebe einen lecker gemachten Saumagen mit Kartoffelstampf in geselliger Runde einer Wirtschaft oder eine gute Fleischwurst vom Metzger mit einem Brötchen und Senf an der Theke. Mehr brauche ich nicht sagen, oder?

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Zeit.
www.swr.de
www.wielandshoehe.de
www.nettsrestaurant.de