Das Wanda

Fern der Welt


Jedes Hotel ist wie das andere? Es macht eh keinen Unterschied, wo man die Nacht verbringt? Wer so denkt, war noch nie zu Gast bei Verena Huf. Die Südtiroler Visionärin hat ihren Traum vom perfekten Hideaway inmitten der unbeschreiblichen Kulisse in Kaltern bei Bozen Wirklichkeit werden lassen – und mit Das Wanda einen Ort erschaffen, von dem nicht wenige sagen würden, er sei direkt einer allzu kühnen Fantasie entsprungen. Nun gibt es in Südtirol nicht gerade wenige Hotels, die sich rühmen, eine unvergleichliche Enklave zu sein; wenigen uns bekannten Häuser gelingt allerdings dieser Balanceakt zwischen allumfassendem Luxus und persönlicher Note.

Doch von vorn: Was einst eine traditionsreiche Pension mit 70-jähriger Historie war, wurde mit endloser Hingabe zu einem stilvollen Rückzugsort, der nicht einfach so modernisiert in den Zeitgeist gehievt wurde. Mit behutsamer Rücksicht auf die Umgebung und den Ursprung entstand ein Zuhause auf Zeit, dessen zwölf Suiten den Komfort eines modernen Hotels mit dem Freiraum der eigenen vier Wände zu etwas Besonderem verschmelzen. Umringt von Bäumen, bewacht von gewaltigen Bergen liegt es da, das Wanda, nostalgisch benannt nach einer italienischen Pension auf der Insel Elba, mit der die Gastgeberin Verena Huf selige Sommererinnerungen verbindet.

Mit diesem Wissen wird schnell klar, wofür dieser Ort steht: Ein Haus, an dem die Zeit langsamer läuft, wenn man das will, ein stilles Refugium, das seinen Gästen nicht nur Erholung verspricht, sondern unmittelbar nach der Ankunft bereithält. Ein serviertes Frühstück auf der Panoramaterrasse, wohltuende Stunden im Spa und in der Panorama-Sauna, ein mediterraner Märchengarten voller Palmen und Olivenbäume (dieser Duft!) und ein Außenpool im Retro-Stil sorgen für eine unvergleichliche Kulisse, die durch die zwölf individuellen Suiten mit schier endlosem Blick und allen erdenklichen Annehmlichkeiten zwischen edlem Badezimmer und hochwertigen Materialien den letzten Schliff erhält.

Das Wanda ist ein Ort, an dem man sich endlich mal wieder aufs Wesentliche konzentrieren kann, der dazu einlädt, den Tag einfach mal zu verbummeln. Um dadurch mal wieder festzustellen, wie schön dieses Leben doch ist. Fern der Welt, dafür ganz nah am Sein – Das Wanda ist ein Ziel, das man vollständiger verlässt als man es betreten hat. Und geht es nicht eigentlich genau darum?


info@das-wanda.com
zur Website