Hotel Antoniushof

Immer ein bisschen mehr


Manche Dinge sollten reine Familiensache bleiben. Ein Wellnesshotel zum Beispiel profitiert nur in den seltensten Fällen von einem gesichtslosen Unternehmen, dem noch drei Dutzend deckungsgleiche Häuser angehören. Nein, die schönsten Hotels, die außergewöhnlichsten Hideaways sind in der Hand einer Familie immer noch am besten aufgehoben. Das zeigt sich auch beim Hotel Antoniushof am Rottaler Bäderdreieck im äußersten Südosten Bayerns.

Familiengeführt seit Tag eins von Familie Sanladerer-Holler & Lorenz und somit durchgehend in den Händen einer Gastgeberfamilie aus dem Bilderbuch, verwöhnt der Antoniushof seine Bewohner auf Zeit mit einem fabelhaften Rundum-Sorglos-Programm, das wir uns gelungener nicht vorstellen können. Hier hält man nichts von Geprotze, hier zieht man das Sein jederzeit dem Schein vor – das merken wir unmittelbar nach unserer Ankunft. Daran ist das sehr zuvorkommende und gut gelaunte Servicepersonal Schuld, das uns schon die Anreise denkbar angenehm gestaltet. Und uns perfekt auf einen wunderbar entspannenden Aufenthalt einstimmt.

Im Antoniushof sind sie alle zuhause: Langjähriger Stammgast, verliebtes Pärchen, Seminargruppe oder Geschäftsreisender. Jeder wird gleich behandelt, jeder erfreut sich an den vielen Annehmlichkeiten dieses Hauses inmitten der „bayerischen Toskana“. Den Zimmern und Suiten merkt man dasselbe Herzblut an, das Inhaberfamilie und Team auch sonst überall spürbar machen – allem voran natürlich im wirklich traumhaften Spa-Bereich „Antonia“. Der ist durchaus so etwas wie das oberste Aushängeschild eines an Aushängeschildern nicht armen Hauses und verwöhnt auf über 1.000 Quadratmetern Wellnessfläche mit wohliger Wärme, duftenden Aromen und sanft fließendem Wasser. Ganzheitliche Erholung in ihrer reinsten Form ist in der Pool- und Badelandschaft mit Indoor- und Outdoorpool oder der weitläufigen Saunalandschaft zumindest vorprogrammiert; und wenn doch nicht, dann gönnt man sich einfach eine Behandlung, Massage oder Anwendung. Mehr Entschleunigung geht nun wirklich nicht.

Für das zusätzliche Tüpfelchen Seelenbaumeln sorgt ein hauseigener Feng-Shui-Garten sowie die erstklassige Kulinarik des Hotels. Vom Frühstücksbuffet über die ¾-Verwöhnpension und einem eleganten Menü in der Kaminstube bis hin zur urigen Bar für den obligatorischen Absacker nach einem Tag voller luxuriöser Hotelfreuden und der traumhaften bayerischen Natur rund um das Hotel wird auch hier wirklich jeder Gästewunsch erfüllt, bevor er überhaupt artikuliert werden kann. Aber irgendwie auch verständlich: Mittlerweile geführt in fünfter Generation, ist der Antoniushof längst der ganze Stolz von Familie Sanladerer-Holler & Lorenz. Und wird somit auch in Zukunft immer dieses gewisse Etwas mehr bieten. Tradition verpflichtet schließlich…


info@antoniushof.de
Zur Website