Hotel Schwarzmatt

Das Beste beider Welten

Meist verhält es ja so: Entweder kann ein Hotel mit einer traumhaften Lage punkten und kaschiert dadurch eigene Mängel; oder die Lage wird unter den Tisch gekehrt und mit jeder Menge Exklusivität aufgewogen. Was aber, wenn ein Hotel diese beiden Vorzüge in sich vereint? Dann, ja dann kann es sich nur um ein Mitglied in der erlesenen Hotelvereinigung Relais & Châteaux handeln. Wenige Häuser passen so gut in diese luxuriöse Gemeinschaft wie das Hotel Schwarzmatt am Rande von Badenweiler. Hier, südlich von Freiburg, im prächtigen Naturwunder des Südschwarzwalds, steht einer jener Orte, an dem die Ruhe persönlich dauerhaft Quartier bezogen hat.

Ob man aus dem Zug steigt oder das Auto verlässt – sobald man im Hotel Schwarzmatt eingetroffen ist, fühlt man es, sieht man es, riecht man es: Das hier ist ein paradiesisches Versteck inmitten einer hektischen Welt, ein Haus, das modernsten Anforderungen und höchsten Ansprüchen gerecht wird und sich dennoch wie natürlich in die besonnene Umgebung einfügt. Mitten im Grün liegt er, der mit Liebe, Stolz und Eifer geführte Betrieb der Familie Mast-Bareiss, und wer einmal Gast im Schwarzmatt war, weiß, was es heißt, fürsorglich und ehrlich umsorgt zu werden. Den fünf Säulen der Relais & Châteaux-Vereinigung – Charakter, Freundlichkeit, Ruhe, Charme und Küche – wird man hier im Markgräflerland auf eine vollkommen einzigartige Weise gerecht. Erst 2013, zum 40. Geburtstag des Hauses, gab es eine Rundumerneuerung von Rezeption, Lobby, Buffet und Küche, die geräumigen und mit Kennerblick eingerichteten Zimmer wurden im Laufe der Zeit immer wieder den gehobenen Ansprüchen angepasst. Eben ganz so, wie es sich für das Schwesterhotel zum Hotel Bareiss in Baiersbronn gehört.

DBdR_Marktplatz_Schwarzmatt_12

In der Küche von Oliver Mewes erlebt die Konzentration auf das Produkt einen Höhenflug, seine französisch-regionale Losung »Kochen mit Herz und Verstand« begeistert längst nicht nur Hotelgäste mit Gerichten wie Pochierter Heilbutt oder Kalb mit Gänseleber. Flankiert wird die gehobene Küche von Weinen speziell aus dem Markgräflerland und vom Kaiserstuhl, auch die internationale Winzergemeinde hat ihren festen Platz auf der sorgsam strukturierten Weinkarte. Wellness und Genuss gibt es im Hotel Schwarzmatt aber eben nicht nur auf den Tellern des Restaurants: Ein betörender Digestif in der urigen Kaminhalle oder einige belebende Bahnen im Pool mit einem anschließenden Saunabesuch wirken ebenso wohltuend auf Körper und Geist. Ach ja, von der wunderbaren Natur direkt vor den Toren des 4-Sterne-Superior-Hotels haben wir jetzt noch gar nichts erzählt. Aber die erleben Sie am besten einfach selbst …


info@schwarzmatt.de
www.schwarzmatt.de