Restaurant & Vinothek im Hofgut

Wein, Fleisch und eine Menge Geschichte

Wenn die Leidenschaft wild wächst und Genuss so prächtig gedeiht wie der Wein, ist man mit hoher Wahrscheinlichkeit auf dem Hofgut Gönnheim angekommen. Ein paar Kilometer außerhalb von Bad Dürkheim ist ein wunderbares Refugium für die kleine Alltagsflucht entstanden. In einträchtiger Koexistenz mit den Gutsherren Thun und Hohenstein-Blauls betreiben Marco Grenningloh und Katja Merkel hier ein Restaurant samt schmucker Vinothek sowie ein kuscheliges Gästehaus.

Im Restaurant kredenzt man eine Weinkarte mit zahlreichen großen Gewächsen aus renommierten Gütern und setzt auf eine handwerklich bestimmte, frische und klassische Küche, bei deren Zutaten ebenso wenige Kompromisse gemacht werden wie beim Weinbau. Küchenchef Marco Grenningloh, bekennender Slow-Food-Anhänger, tischt auf, was in der Region wächst und gerade Saison hat. Besonders auf ihre Kosten kommen bei ihm die Fleisch-Aficionados und Steak-Jünger. Regelmäßig ändert sich deswegen auch die Karte, Ausnahmen sind Gaumenfreuden wie das Dry Aged Beef vom Irischen Weiderind aus der Metzgerei David aus Worms, eine der besten Metzgereien Deutschlands. Kenner schnalzen schon mit der Zunge, wenn sie nur den Namen dieses Fleisch-Elysiums hören.

Natürlich wissen die Gastgeber auch, dass ein Kurzurlaub in der Pfalz nicht vollständig ist ohne eine informative und – sagen wir es ruhig – ausdauernde Weinprobe. Damit man bei der auch wirklich ungehemmt probieren, lernen und entdecken kann, empfiehlt sich sicherlich eine Übernachtung im urgemütlichen Gästehaus des Hofguts. Umgeben von den kostbaren Antiquitäten aus Familienbesitz, kann man inmitten des geschichtsträchtigen Anwesens entspannen, neue Kraft tanken – und noch ein bisschen länger von den erlesenen Weinen und Speisen träumen.


restaurant@hofgut-goennheim.de
www.hofgut-goennheim.de