Til Schweigers Barefoot Hotel

Barfuß bei Freunden


Luxus muss nicht steif und unpersönlich sein. Im Gegenteil: Erst wenn er unkompliziert, einladend und lässig ist, entfaltet er doch seine ganze Wirkung. Paradebeispiel für diese Feststellung ist das Barefoot Hotel direkt am Timmendorfer Strand. Ja, wir wissen, dass sich diese wildromantische Sand- und Dünenlandschaft hinter nichts und niemandem verstecken muss; dennoch wird das Barefoot Hotel von einer Aura umweht, die mit seinen weichen Farben und weißen Holzterrassen an den unvergleichlichen Chic der Hamptons auf Long-Island erinnert. Ähnlich lässig und unverkrampft empfängt dieses Schmuckstück von einem Boutique Hotel seine Gäste auch hier in Norddeutschland. Kein Wunder eigentlich: Es ist Til Schweigers Hotel. Und der weiß nun mal, worauf es in Sachen Wohlfühlen, Entspannung und Komfort ankommt.

Der Filmstar hat hier einen Ort geschaffen, an dem er sich selbst rundum wohl fühlt: Ein besonderes Haus zwischen norddeutschem Charme und amerikanischer Coolness. Im Barefoot Hotel wird die Rückbesinnung auf das Wesentliche zum Hochgenuss – und das nahe Meer mit den Strandkörben und der endlosen Weite zum ständigen Begleiter. Wir können uns nicht helfen, doch in wenigen Hotels fiel uns das Ankommen und Einleben so leicht wie hier. Klar, das liegt auch am charmanten und aufmerksamen Service, aber eben auch an den Zimmern, die allesamt Schmuckstücke sind. Weißes Leinen, grobes Holz, geflochtener Korb und helle Stoffe empfangen und, wirken sofort einladend und beruhigend. Alles ist vom Feinsten, und doch hat man zu keiner Sekunde das Gefühl, hier würde mehr Schein herrschen als Sein. Wir müssen nicht extra erwähnen, dass das nicht häufig der Fall ist.

Whirlwanne, eigene Sauna, W-LAN und Roomservice machen das Verlassen dieser federleichten Rückzugsorte eigentlich obsolet. Eigentlich, denn im Barefoot Hotel gibt es viel zu viel zu entdecken, als dass man den ganzen Tag in den himmlisch weichen Betten rumlümmeln sollte. Ebenso geschmackvoll und stimmig wie der Rest des Hauses ist der Spa- und Fitness-Bereich gestaltet, auch das hauseigene Restaurant ist ein Paradebeispiel für locker-familiäre Stimmung und höchsten Qualitätsanspruch. Garnelen-Ceviche, Fior de Latte, Fischsuppe und alles von viel frischem Gemüse über regionalen Fisch bis hin zur Bolognese nach einem Rezept von Schweigers Tante aus Como verbinden auf der Speisekarte Regionalität mit Weltoffenheit.

Verwurzelt und dennoch beflügelnd, erlesen und dennoch bodenständig, beruhigend und dennoch voller Leben: Orte wie das Barefoot Hotel muss man aufgrund ihrer einmaligen Mischung besonders schätzen. Sie können nicht künstlich gezüchtet, nicht steril konzipiert werden. Sie erwachen nur dann zum Leben, wenn sie von Herzen kommen. Wenn die Mischung stimmt. Und die stimmt hier am Timmendorfer Strand vom Einchecken bis zum Auschecken.


info@barefoothotel.de
Zur Website