Weingut Fritz Walter

Schöner wird Wein nicht

Nichts, aber auch wirklich gar nichts ließen Christine und Eckhard Walter in den letzten Jahren unversucht, um ihrem Wein einen wahrhaft sensationellen Auftritt zu ermöglichen. Wein, das ist für die beiden Rebenvisionäre nämlich mehr als ein paar Reben, die irgendwann zu ein paar abgefüllten Flaschen führen. Wein ist Leben, Liebe und Leidenschaft für das Ehepaar, ist eben Beruf und Berufung zugleich. Seit das Duo 2008 den Familienbetrieb übernahm, hat sich im beschaulichen Weindorf Niederhorbach an der Südlichen Weinstraße mehr getan, als man das in der kurzen Zeit für möglich halten würde. Nicht genug damit, dass Eckhard Walter das WeinGut in der fünften Generation lustvoll und genussvoll in die Zukunft geführt hat und als vinophile Oase absolute Spitzenweine von Riesling bis Dornfelder hervorbringt. Gemeinsam mit seiner überaus charmanten Gattin hat er das seit 1832 bestehende Weingut in einen erlesenen Rückzugsort verwandelt, in ein Weinparadies für Weinkenner und alle, die es werden möchten.

Da wäre zunächst mal das gemütliche WeinRestaurant, in dem der junge Küchenchef Björn Reuter für klassische Pfälzer Küche mit modernen Akzenten sorgt und einen köstlichen Gaumenschmaus nach dem anderen aus der Küche an die Tische schickt. Das Schöne ist ja aber: Der Aufenthalt im Weingut Fritz Walter muss nach der obligatorischen Weinprobe oder dem Abendessen noch lange nicht vorbei sein. Dem WeinHotel sei Dank kann man hier noch länger vom köstlichen Rebensaft träumen – in naturnaher und dennoch eleganter Umgebung, die es irgendwie schafft, modernen Komfort mit familiärer Gemütlichkeit zu verbinden. Verwunschener und familiärer geht es nur in den neuen WeinWohnungen zu, den großzügigen Ferienquartieren auf satten 70 Quadratmetern. Da ist mehr als genug Platz, um bequem ein großes Wohn-Esszimmer mit Küche, ein elegantes und neues Duschbad, je zwei Schlafzimmer plus einen angeschlossenen Garten auf der Fläche unterzubringen.

Dass das wunderschöne Weingut die perfekte Ausgangssituation für ausgedehnte Touren entlang der Südlichen Weinstraße ist, muss nicht extra erwähnt werden. Und dass es wenige Weingüter gibt, die es in Sachen Idylle, Ausstattung und Charme mit dem Gut Fritz Walter aufnehmen können, eigentlich auch nicht. Wir machen es trotzdem, weil es die Walters mehr als verdient haben, ob Tourist oder nicht: Schnell ein paar Tage einquartiert, einfach mal unbeschwert das Pfälzer Lebensgefühl genießen, ausgezeichnete Weine und wunderbare Küche genießen… und im Namen von Bacchus einfach mal die Seele baumeln lassen.


www.fritz-walter.de