Hotel Weisses Kreuz

Zurück in die Zukunft


Tradition und Moderne: Zwei Gegensätze, die auf den ersten Blick sehr schwer miteinander in Einklang zu bringen sind. Dennoch kommt kaum ein Hotel, kaum ein Hof und kaum eine Unterkunft im schönen Südtirol ohne die berühmt-berüchtigte Beteuerung aus, Tradition mit Moderne vermählen zu wollen. Oftmals steckt nicht viel mehr dahinter als heiße Luft; bei Familie Theiner im Hotel Weisses Kreuz hingegen sieht die Sache anders aus. Ihr familiär geführtes und geprägtes Haus ist ein Paradebeispiel für lebendige Geschichte. Für eine Vergangenheit, die durch die Gegenwart zur Zukunft wird. Ein Hotel, das Designträume ebenso wahr werden lässt wie es historische Herzen zum Schlagen bringt. Ein Ort der stilvollen Einkehr, an dem die Uhren etwas anders ticken. An dem die Zeit langsamer zu vergehen scheint. Ja, es ist wahr: Das Hotel Weisses Kreuz ist im besten Sinne aus der Zeit gefallen.

Natürlich darf man hier in Burgeis kein surreales „Alice im Wunderland“-Szenario erwarten. Obwohl: Ein wenig märchenhaft geht es hier auf über 1200 Metern Höhe aber eben doch zu. Wie überall im Vinschgau, legt man auch im Weissen Kreuz Wert auf echte Erholung, authentische Gastfreundschaft, gutes Essen und Trinken – ganz allgemein auf Freude am Leben eben. Naturnah, der Region verbunden und verpflichtet, den Blick dennoch kühn in die Zukunft gerichtet. So ist das eben in einem Romantik Hotel wie diesem, dessen Wurzeln glatte 800 Jahre zurückreichen und dessen Innerstes Geschichte atmet. Antike Römerpfade, gotische Stuben, Zimmer aus der Renaissance, kombiniert mit kühner und preisgekrönter Architektur voller Zeitgeist: Was dereinst der historisch bedeutsame Ansitz zum Löwen war, ist heute ein geradliniger und doch gemütlicher Traum von einem Hotel. Oder auch: Hier ist die Zukunft der Vergangenheit lebendig, wird mit viel Sorgfalt, Liebe und Hingabe gepflegt.

Aber wie lebt es sich denn nun, hier im paradiesischen Südtirol? Feudal wie in altvorderer Zeit, modern wie in einer kosmopolitischen Luxusherberge. Andererseits: In welcher Großstadt genießt man aus dem Pool schon einen solch grandiosen Blick auf die umliegenden Berge? In welchem Hotel gibt es Suiten und Zimmer, die den Komfort der modernen Welt derart geschmackvoll und hochwertig mit den Farben und Materialien Südtirols verbinden? Wo steht ein aufsehenerregender Koch wie Marc Bernhart in der Hotelküche, wo lockt ein Weinkeller, der Genuss und Design in neue Höhen führt? Das Hotel Weisses Kreuz ist einer dieser Orte, die unaufdringlich überzeugen, die auf den Gast sofort einladend wirken und durch eine alles durchdringende Philosophie für einen Aufenthalt sorgen, der ähnlich beeindruckt und berauscht wie die umliegenden Gipfel. Man könnte auch sagen: Es ist einfach magisch, hier in der Zeitlosigkeit.


info@weisseskreuz.it
zur Website