20 FRAGEN AN …

Gerhard Retter

Koch & Kellner | Juror bei Grill den Profi | www.gerhard-retter.de

Was treibt Sie an?

Die Freude.

Ärgern Sie sich über Kritik?

Nein, meist ärgere ich mich über meine Fehler die zur Kritik geführt haben!

Wohin geht Ihre nächste Reise?

In die Champagne.

Sind Sie ein Late-Night-Checker oder ein Early-Bird?

Das eine schließt das andere nicht aus … Schlaf wird überbewertet, abgesehen davon gilt, wer feiern kann, der kann auch arbeiten!

Mit wem möchten Sie auf keinen Fall am Tisch sitzen?

Mit jedem, der stinkt!

Wenn Sie einen Orden verleihen könnten, wer würde ihn bekommen?

Meine Frau Claudia!

Verraten Sie uns Ihr Lieblingsrestaurant?

Welches der 10.000 soll ich hier aufführen?

Der beste Ort für den Ausklang einer durchfeierten Nacht?

Das Bett!

Wie kann man Sie kulinarisch verwöhnen?

Guter Wein, frische Produkte, warmes Brot und Butter.

Wie entspannen Sie?

Beim Stand Up Paddeln am Lütjensee.

Angenommen, Sie könnten eine Woche lang jemand anderer sein. Wer wäre das?

Trump, damit ich ihn möglichst schnell für unzurechnungsfähig erklären lassen könnte!

Ihre Vorbilder?

Fredy Giradet, Eckhardt Witzigmann und jeder, der mit Herz seinem Beruf nachgeht!

Welche Charaktereigenschaften schätzen Sie?

Aufrichtigkeit, Humor und Passion.

Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen?

Inside Burgundy vom Jasper Morris MW.

Was ist für Sie ein perfekter Tag?

Jeder mit meiner Familie!

Worauf sind Sie stolz?

Auf meine Mitarbeiter!

Welchen Traum möchten Sie sich noch erfüllen?

Jeden!

Ihr Lieblingsgericht?

Ile Flottante.

Ihr größter Erfolg?

Kommt noch!

Ihre größte Niederlage?

Meine Schulzeit.

Wofür haben Sie kein Verständnis?

Behäbigkeit und endloses Lamentieren.

Welches Talent hätten Sie gerne?

Musik.

Schenken Sie uns eine Lebensweisheit?

Lafite or leave it!

Das Leben ist zu kurz, um …

… schlecht zu Essen und zu Trinken.

Wie definieren Sie Luxus?

Wahrer Luxus ist absolute Freiheit!

Was haben Sie immer im Kühlschrank?

Licht.

Haben Sie ein Lebensmotto?

Leben und leben lassen!

Was wäre Ihre Henkersmahlzeit?

Wiener Schnitzerl mit Vogerlsalat( natürlich mit steierischem Kürbiskernöl).