20 FRAGEN AN …

Pasquale Aleardi

Schauspieler | Musiker | www.pasqualealeardi.com

Auf welche Leistung sind Sie besonders stolz?

Aus jüngster beruflicher Sicht meine Leistung im Zwei-Teiler „Gotthard“, für den ich in der Schweiz den Schauspielerpreis 2017 als bester Schauspieler erhielt, oder mein Engagement am New Yorker Broadway in der Hauptrolle als „Billy Flynn“ im Musical „Chicago“.

Was treibt Sie an?

Meine Neugier und meine Lust auf Wachstum.

Ärgern Sie sich über Kritik?

Nein, ich kann Kritik immer etwas hilfreiches abgewinnen.

Wohin geht Ihre nächste Reise?

Ich bin mit meiner Band den Phonauten mit unserer „Antidepressionsmusik-Musik“ auf Tour. Next Stop ist Zürich.

Sind Sie ein Late-Night-Checker oder ein Early-Bird?

Beides.

Mit wem möchten Sie auf keinen Fall am Tisch sitzen?

Mit Donald Trump.

Verraten Sie uns Ihr Lieblingsrestaurant?

Das „Dudu“ nähe Rosenthalerplatz in Berlin, da gibt´s fantastisches Sushi und mehr.

Der beste Ort für den Ausklang einer durchfeierten Nacht?

Schwarzes Cafe in Berlin.

Wie kann man Sie kulinarisch verwöhnen?

Mit selbst gemachten Nudeln.

Wie entspannen Sie?

Zum Beispiel beim Improvisieren am Klavier, oder ich spaziere mit Filmmusik auf den Ohren durch den Park.

Angenommen, Sie könnten eine Woche lang jemand anderer sein. Wer wäre das?

Ich wäre gerne Donald Trump und würde sofort zurücktreten, um die Welt von dieser unerträglichen Last zu befreien.

Welche Charaktereigenschaften schätzen Sie?

Herzlichkeit, Humor und Zuverlässigkeit.

Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen?

Dan Browns „Inferno“.

Worauf sind Sie stolz?

Auf meinen kleinen Sohn, und zu erleben wie er jeden Tag dazulernt und jetzt schon mit 16 Monaten höchst eigenwillige Charakterzüge offenbart. Einfach herrlich der Kleine.

Ihr Lieblingsgericht?

Selbstgemachte Nudeln bzw. Fusilli nach Mutters Rezept, die jedes Jahr alle Familienmitglieder aufs Neue süchtig macht und uns um den Verstand bringt (lacht).

Wofür haben Sie kein Verständnis?

Für Intoleranz, Empathielosigkeit.

Welches Talent hätten Sie gerne?

Talent in Mathematik.

Was haben Sie immer im Kühlschrank?

Ich liebe Vanillegriesbrei, griechischen Joghurt und Schweizer Bündnerfleisch.

Haben Sie ein Lebensmotto?

Gib Alles, für Alles!

Was wäre Ihre Henkersmahlzeit?

Vanillegriesbrei mit heißen Kirschen.


Foto: Phil Mueller