20 FRAGEN AN …

Wolfgang Otto

Geschäftsführender Gesellschafter Otto Gourmet GmbH | www.otto-gourmet.de

Auf welche Leistung sind Sie besonders stolz?

Das Bewusstsein für “Gutes Fleisch” in Deutschland mitgestaltet zu haben.

Was treibt Sie an?

Werte hinterlassen.

Ärgern Sie sich über Kritik?

Wenn sie konstruktiv ist, nicht.

Wohin geht Ihre nächste Reise?

Schloss Elmau.

Was kann Ihre Sekretärin, was Ihr iPhone nicht kann?

Ich habe keine Sekretärin, nur Kollegen und Mitstreiter.

Sind Sie ein Late-Night-Checker oder ein Early-Bird?

Late Night Checker – halt Gastronomie 🙂

Mit wem möchten Sie auf keinen Fall am Tisch sitzen?

Mit ideologisch eingestellten Veganern.

Wie kann man Sie kulinarisch verwöhnen?

Mit einem guten Produkt, gut zubereitet, in einer entspannten Atmosphäre.

Wie entspannen Sie?

Bei einer Zeitung mit einem Glas Wein.

Welche Charaktereigenschaften schätzen Sie?

Zielstrebigkeit verbunden mit Fleiß.

Welches Buch haben Sie zuletzt gelesen?

„Veredelung“ von Lucki Maurer und Heiko Antoniewicz.

Worauf sind Sie stolz?

Auf das was wir die letzten 13 Jahre mit Otto Gourmet erreicht haben.

Welchen Traum möchten Sie sich noch erfüllen?

Australien Open schauen (ansonsten war ich bei allen Grand Slam Turnieren).

Verraten Sie uns Ihren Lieblingswinzer? Ihr Lieblingsweingut?

Markus Schneider und Jochen Dreissigacker – als Weingut zusätzlich J.J. Prüm und Markus Molitor.

Ihr größter Erfolg?

Meine beiden Kinder mit meiner Frau über 22 Jahre heranwachsen und begleiten zu dürfen.

Ihre größte Niederlage?

Auf den falschen Geschäftspartner gesetzt.

Wofür haben Sie kein Verständnis?

Nicht gerechtfertigte Überheblichkeit.

Schenken Sie uns eine Lebensweisheit?

Am Anfang steht das TEAM.

Das Leben ist zu kurz, um …

… nicht jeden Tag zu genießen.

Wie definieren Sie Luxus?

Zeit für sich zu haben.

Was wäre Ihre Henkersmahlzeit?

Club Sandwich mit Mieral Geflügel.