Matterhorn Focus

Am magischen Berg


Es ist der meistfotografierte Berg der Welt, Mythos und Naturwunder in einem: Das Matterhorn ist mit seinen 4.478 Metern Höhe eine Legende aus Fels und Eis, ein Ort der Sagen und Legenden. Schon ein Blick auf seine charakteristische Form lässt uns erschauern, lässt uns Alpenmystik in Reinform spüren. Das wahrscheinlich beste Hotel für unvergleichliche Ausblicke und unvergleichlichen Komfort in einem ist das Matterhorn Focus. Ein mondänes, weltgewandtes Designhotel in Zermatt, gelegen am Fuße des majestätischen Matterhorns direkt neben der Talstation des Matterhorn-Express.

Urige Bergsehnsucht und stylishes Ambiente kommen hier so natürlich zusammen, als wären sie schon immer füreinander bestimmt gewesen – als anregendes Miteinander von Design, Lifestyle und Natur. Alle Bereiche des Superior-Hotels sind hierbei geprägt von der künstlerischen Handschrift Heinz Julens, des wohl berühmtesten Architektensohns Zermatts. Zwei Gebäude und ein Chalet-Haus, miteinander verbunden und bis in den letzten Winkel geprägt von Individualität. Deshalb wird man unter den Suiten und Zimmern auch keine zwei finden, die sich gleichen. Gemeinsam haben sie dennoch eine ganze Menge: Großzügigkeit, Liebe zum Detail und unvergleichliches Interieur, das man so nicht unbedingt in einem Hotel vermuten würde.

Es läuft eben vieles anders hier im Matterhorn Focus. Auch im Service: Aufgeweckt, kosmopolitisch und doch zu jeder Zeit geprägt von jener Herzlichkeit, die man in den Alpen so schätzt – Christian Noti und Patrizia Gasser legen einen ehrlichen und charmanten Gastgeberstil an den Tag, den wir uns in dieser Form auch in vielen anderen Häusern wünschen würden. Dann wiederum: Vielleicht auch nicht, denn so ist auch das eine der vielen Facetten, die das Haus so besonders machen. Unter ihnen ist ebenfalls der Wellnessbereich. Mit seiner verwunschenen, mystischen Aura spiegelt er die Erhabenheit des magischen Berges vor der Tür perfekt im Inneren wider, gibt sich als Ort der Ruhe, der das Abschalten und Loslassen mit Innenpool, Outdoor-Whirlpool, Solebad, Caldarium, finnischer Sauna und einem Ruheraum mit Wärmeliegen zur leichtesten Übung werden lässt. Den Rest erledigen die Massagen oder Anwendungen, die hier auf jeden Bedarf zugeschnitten sind.

Und wenn es Abend wird und in Zermatt die Lichter angehen, wenn man von einem Tag voller Wunder ins Hotel zurückkehrt, dann spürt man instinktiv: An diesem Ort ist man dem Berg ganz nah. Und bildet sich vielleicht sogar ein, seinen steinernen Herzschlag zu hören. Alles nur alberner Hokuspokus? Dann haben Sie noch nie eine Nacht im Schatten dieses legendären Berges verbracht.


info@matterhorn-focus.ch
zur Website